Video: Guacamole selber machen

Hier ein Video, das zeigt, wie man eine Guacamole selber machen kann.

Dauer des Videos: 5m 47sek



Video direkt bei Youtube ansehen...

Infos und Rezept

Guacamole ist eine köstliche Soße aus Avocados. Sie stammt aus der mexikanischen Küche.

Man kann Guacamole als Dip für Tortilla-Chips, Nachos, Tacos oder Grillfleisch verwenden. Auch als Brotaufstrich schmeckt sie köstlich.

Zutaten:

  • 2 - 3 Avocados
  • 1/2 Limette
  • Salz

Auf Wunsch:

  • 1 Zwiebel oder Schalotte
  • 2 - 3 Knoblauchzehen
  • 1 - 3 kleine Tomaten
  • 1 Chilischote oder Chiligewürz
  • Pfeffer
  • Koriander

Text des Videos (Transscript)

Guacamole selbermachen.
Hier zeige ich, wie das ganz einfach geht.
Man braucht zwei bis drei Avocados.
Auf Wunsch Zwiebeln, Knoblauch, Tomaten und eine Limette.
Zum Würzen Salz und Chili.
Zuerst werden die Avocados geteilt.
Durch Drehen kann man sie öffnen.
Die Avocados sollten reif, aber nicht überreif sein.
Mit einem Löffel wird das Fruchtfleisch rausgelöffelt.
Der Limettensaft verhindert, dass die Avocado braun wird.
Dazu wird die Limette geteilt und der Saft auf die Avocadostücke gedrückt.
Jetzt wird die Zwiebel zerkleinert.
Weil sie feiner schmeckt als große Zwiebeln nehme ich eine Schalotte.
Man kann Zwiebeln und Knoblauch auch weglassen, aber ich finde sie sehr lecker.
Da ich später einen Mixer verwende, müssen die Zwiebelstücke nicht so winzig werden.
Dann kommen die Knoblauchzehen dran.
Besonders gut schmecken die von frischen Knoblauch-Knollen.
Schälen, zerkleinern und zu den Avocados geben.
Die gewaschenen Tomaten werden auch zerschnitten.
Man kann sie aber auch weglassen.
Anschließend kommt Salz dazu, je nach Geschmack mehr oder weniger.
Dann gebe ich Chilli dazu, weil ich es scharf mag.
Am besten wäre natürlich eine frische Chilischote, aber aus der Chilimühle schmeckt es auch gut.
Schließlich werden die Zutaten mit dem Mixer zerkleinert und püriert.
Wer will, könnte die Avocados auch mit einer Gabel zerdrücken.
Dann müssen die anderen Zutaten aber sehr fein geschnitten werden.
Die Guacamole ist fertig, wenn ein grüner Brei entstanden ist.
Jetzt wird sie in ein Schälchen abgefüllt.
Man kann sie mit Tortilla-Chips essen, beim Grillen oder als Brotaufstrich verwenden.

Guten Appetit!


Home - Up

Impressum - Datenschutzerklärung